Leerlaufregler und Alpha N

Hier könnt ihr MegaTune downloaden
Antworten
Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 317
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl

Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von porschekäfer »

Hallo, ich helfe bei einem Freund seinen T2 Bus mit WBX einzustellen. Er hat wie in Serie den 2 poligen Leerlaufsteller drin. Wir fahren den Motor mit Alpha N. Nun die Frage. Wie funktioniert das dann. Wenn er mehr Luft über den Bypass bekommt, merkt das die MS ja nicht und der Motor läuft dann zu mager.
Was kann ich machen.
Geht eine Leerlaufregelung oder auch der Warmlauf nur im Speed Density Modus?
Oder reicht vielleicht EGO Control um es etwas zu kaschieren?
Ansonsten hätte ich nur die Idee eine zusätzliches VE Tabelle zu überlagern die dann mit MAP läuft. Hat jemand Erfahrung damit?

Mit Speed Density haben wir es noch nicht probiert. Es könnte trotz der scharfen Nockenwelle klappen. Immerhin hat er ja nur eine Zentraldrosselklappe.
Ich freue mich auf Antworten.
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com
suzuki90
Beiträge: 1058
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von suzuki90 »

Hi,

das gleiche Thema hatten wir auch. Motor mit scharfen Nocken und ITB, 88 kPa im Leerlauf. Trotzdem Leerlaufregler mit dazugebaut.
Haben dann Alpha-N mit Multiply Map gemacht und einen Mapsensor an die gemeinsame Unterdruckleitung für den Bremskraftverstärker mit ran. Das funktioniert relativ gut, weil sich der Mapwert doch etwas ändert je nachdem wie weit der Leerlaufregler aufmacht. Den Rest kann Ego Controll gut ausgleichen.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection
Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 317
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von porschekäfer »

Nur um es richtig zu verstehen. Mit Multiply Map meinst du, dass im Load Signal auch Map mit rein multipliziert wird. Du meinst nicht damit zwei VE Tabellen übereinander zu legen.
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com
chapy
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Feb 26, 2014 7:32 pm
Wohnort: Ur-Pilshausen

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von chapy »

so ist es,es wird tps signal und map multipliziert in einer tabelle.
suzuki90
Beiträge: 1058
Registriert: Mo Apr 11, 2011 5:24 pm

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von suzuki90 »

genau, nur den Haken bei den general settings drin.
Mazda MX5 NA 1.8 Turbo BorgWarner EFR 6258, MS3Pro :P :P :P
Coming soon: ITB, WLLK (Laminova), water injection
Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 317
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von porschekäfer »

Ja gut. Ich sehe in den Logs auch eine leichte Anhebung der Pulsweite. Mal schauen ob das ausreicht. Ich versuche bei meinem Kollegen aber auch Speed density aus. Es müsste vielleicht auch funktionieren.
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com
Acki
Beiträge: 2738
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von Acki »

SD kann halt problematisch werden wenn sich dein Mapwert nur wenig ändern aber die Drosselklappe weiter öffnet.
Daher ist die Mischung aus Alpha N und SD der einfachere weg.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth
Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 317
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von porschekäfer »

Ja mit Alpha N und Multiply Map ist es mir auch lieber. Aber beim Einstellen der Leerlauf PWM ist mir halt ein starkes Abmagern aufgefallen.
Ich bin dazu in die Warmup Idle PWM und habe damit mehr Luft rein gelassen. Dann ist der Leerlauf von 14,2 auf 17 abgemagert. Genau da verstehe ich halt nicht wie ich das einstellen soll da ich in der VE Tabelle immer noch in der gleichen Zelle bin. Mein TPS hat sich ja nicht geändert.
Für den Warmlauf geht das vielleicht noch. Da könnte ich mit der Warnupenrichmentkurve gegensteuern.
Aber wenn ich auf Closed loop Idle gehen will, verstehe ich nicht genau, ob es dann auch so ist. Reicht dann Multiply Map um das zu kompensieren? Ich konnte es noch nicht ausprobieren.

Das Problem bei diesem Bus ist dass der Lüfter vom Wasserkühler sehr stark den Leerlauf belastet. Entweder würde ich mit Closed loop Idle dagegenhalten, oder ich habe schon überlegt, ob ich diesen HW Input für den Klimakompressor nehmen soll. Der kann dann die Zündung schlagartig anheben wenn der Lüfter dazukommt. Rein an der Spannungskompensation der Einspritzventile liegt es glaube ich nicht. AFR bleibt konstant. Vielleicht ist das Signal aber auch zu träge um im Einschaltzeitpunkt eine Änderung zu zeigen. Nervt halt. Der Lüfter kommt alle 30s wenn er warm ist.
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com
Acki
Beiträge: 2738
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von Acki »

Kenn dein Kennfeld jetzt nicht.
Aber ich habe es immer so gemacht dass unterhalb der Leerlauf Drehzahl eine Spalte ist die 5 Punkte zb fetter läuft. Er also selbst aus dem Drehzahlkeller wieder rauskommt.
Im Leerlaufbereich habe ich 2 Spalte die ähnliche Werte haben damit der Leerlauf vom Gemisch erstmal stabil läuft.

Abweichungen per Zündung korrigieren.
Zusatzluft kann da natürlich stärker eingreifen.
Dann solltest du aber in der Zeile hoch rutschen und den passenden Wert drin stehen haben.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth
Benutzeravatar
porschekäfer
Beiträge: 317
Registriert: Do Okt 26, 2006 1:32 pm
Wohnort: Bühl

Re: Leerlaufregler und Alpha N

Beitrag von porschekäfer »

Hallo zusammen, das Thema geht bei mir noch weiter. Mit mehr Vorzündung stirbt der Motor jetzt weniger ab. Ich mache das gerade über die Idle Advanced Settings. Aber trotzdem geht er beim Rangieren noch manchmal aus. Große Lüfter am Wasserkühler, Servopumpe im Anschlag und dann das Bremslicht sind manchmal zu viel. Der Besitzer prüft jetzt mal die Lichtmaschine.

Ich habe durch einen Analogeingang den Lüfter erkannt. Mit der AC Erkennung komme ich jetzt in das Menü wo ich auch das Leerlaufregelventil PWM anheben könnte. Leider geht es aber nur mit positiven PWM Werten? Mein Kurve ist aber irgendwie anders herum. Bei 50% ist das Ventil offen und lässt Luft durch bei ca. 80% ist es zu. D.h. die Anhebung für AC kann gerade die Drehzahl nur absenken statt angeben. Kann ich dies umdrehen?
Welche Werte muss ich alle ändern damit ich die Kurve anders herum aufbauen kann?


Ich benutze gerade nur Idle Warmup. Closed Loop hatte noch nicht geklappt. Vielleicht weil es auch falsch rum ist?

Bleibt halt das Problem dass ich bei Alpha N die Last nicht erkenne wenn der Bypass öffnet. Aber ich hoffe dass ich es über die Second Map die ich dann über MAP als Last machen kompensieren kann.
Dateianhänge
CurrentTune.msq
(123.53 KiB) 6-mal heruntergeladen
__________________________________
1600i ACD Käfer, MS2 V3.0 + eigene Erweiterungsplatinen + Alugehäuse, Lambda von Knödler, HC06 Bluetoothmodul
2,8 Typ4 Käfer, 45mm Drosselklappen, Spartan 2
http://www.porschekaefer.blogspot.com
Antworten