Startprobleme - Hirnblockade

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Antworten
webster86
Beiträge: 4
Registriert: Mo Feb 26, 2024 9:18 am
Wohnort: Wittenberg

Startprobleme - Hirnblockade

Beitrag von webster86 »

Hallo,

mein Name ist Matthias und ich arbeite seit über 15 Jahren an einem Fahrzeug in den ein VW Motor gebaut wurde....

Wen es genauer interessiert, dem gebe ich gerne Auskunft aber im Moment habe ich eher Hilfsbedarf.
Ich gebe mal die Eckdaten an und hoffe nichts zu vergessen:

VW Motor 1.8 16V KR (jedes Teil in der Hand gehabt - gesäubert ggf ersetzt nachgehohnt)
ZR WP usw alle Dichtungen neu
Kopf wurde bearbeitet ( Einlass vergrößert um annährend rund zu werden für die Einzeldrossel)

Auspuff ist ab Kopf selbst gebaut (Fächerkrümmer berechnet der Rest 63mm)

Drosselklappe von einer GSX-R K6 mit ca 44mm Durchmesser (original mit 8 Düsen - angeschlossen nur 4)

Benzinpumpe + alle Leitungen + Druckminderer = neu

COP von VW 4pin mit aktuell heißen NGK 5 irgendwas vorher Bosch 6er WW probiert

ECU KDFI 1.4 mit 3.4.4 MS2 extra
LSU4.2
Trigger 60/2 vom Polo an der Dichtung der der KW - org VW mit Hallgeber + Pullup -> abgeblitzt 78°Offset
Trigger CAM aus Zündverteiler vom ABF mit einem Fenster und Hallgeber + Pullup -> Fenster öffnet bei OT Z1
TPS org Suzuki
Die Düsen habe ich ausgelitert+gematcht und die Deadtime "ermittelt" - 280ccm + 1,15ms
vor der Drossel sitzt ein selbstgebauter Sammler + Luftfilter (K&N übergangsweise)

ich habe alle Calibrations gemacht und auch alle Outputs getestet:
Zündspulen und Injektoren ABCD nach Zylinder 1342 verkabelt
für die Zündspulen zwei TC4427 vorgeschalten auf einer extra Platine laufen sauber weiter über 10ms Intervall

Triggersignal beim kurbeln lassen ist auch sauber(composite logger)

tja aber trotz allem er lauft nicht.... nichtmal 4sekunden ....
Ich habe eigentlich alles versucht priming pulse und cranking pulse geändert in beide Richtungen dann die Basics geändert - alles auf simpelste Variante mit untimed injection sowie alpha-n und am ASE hoch und runter gedreht...
irgendwann sind dann die Kerzen arg nass und es riecht nach sprit in der Werkstatt-> außerdem ist der Anlasser heiß nach 30 oder mehr Versuchen... (lost sync counter zählt ja jedes anlassen mit)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe wirklich versucht viel zu lesen, aber zumindest in den "Leerlauf" bekommen alle ihr Fahrzeug nachdem irgendein Fehler gefunden wurde. Leider weiß ich echt nicht wo ich ansetzen soll.

Anbei noch ein Log von dem kurzen Startversuch - ist ziemlich exemplarisch - er läuft immer knapp unter einer Sekunde und dann sofort aus...

irgendwie weiß ich nicht weiter - DANKE vorab
2024-03-07_23.00.00.msq
(119.73 KiB) 6-mal heruntergeladen
das Log kann ich irgendwie nicht anhängen deswegen extern:
https://uploadnow.io/files/lgQ4VHv
__________

Gruß Matthias
Acki
Beiträge: 2753
Registriert: Mo Feb 11, 2008 8:28 pm
Wohnort: BaWü/Lausitz

Re: Startprobleme - Hirnblockade

Beitrag von Acki »

Mein Vorgehen beim Start war immer ASE und co. Alles aus.

Beim orgeln in der VE table die Werte bei 500 und 800rpm zb von 10 erhöhen in 5er schritten. Irgendwann muss der anfangen zu starten. Dann noch nen Hauch mehr Sprit. Die brauchen schon gut Sprit am Anfang. Wenn er dann läuft den Sprit wieder reduzieren, den Abfall aber grob notieren oder loggen damit du die ASE usw einstellen kannst.
Fiat Uno Racing, K16, UMC1, Gslender 3.2.1, LC-1, 355cc, Bluetooth
webster86
Beiträge: 4
Registriert: Mo Feb 26, 2024 9:18 am
Wohnort: Wittenberg

Re: Startprobleme - Hirnblockade

Beitrag von webster86 »

Hallo Acki,

vielen Dank für deine Anmerkungen.
Was soll ich sagen der Wagen läuft seit Samstag 14Uhr !

Aber deine Tipps sind genau richtig, so ähnlich habe ich es gemacht.
Ich habe auch Zündung auf WCOP umgestellt, da gibts noch irgendein undefinierbares Problem ...
und erstmal Warmup rausgenommen um das ASE stückweise zu steigern.

Habe gesehen, dass im Log nach dem Crank der Fuel-Wert so stark sinkt und habe den ASE erstmal in Richtung des Crankung Fuel gebracht. Das hat geholfen!

Letzte Woche kam auch mein SM3 Modul von K-performance und somit habe ich jetzt eine MS3 auf einer KDFI Basis Platine.

Weiteres Abstimmen geht erst wenn die 4.9er da ist, die habe ich erst am Samstag bestellt nach den Lebenszeichen!

Übrigens habe ich beim Fuel table erzeugen auch völlig andere (höhere) Werte bekommen beim Umstieg auf MS3... es gab auch auch ein Update vom Tunerstudio in diesen Tagen.... ich hatte vorher immer eine komische Fehlermeldung beim Table Wizard....

Summa summarum: er ist schonmal warmgelaufen und hat sogar passable Gasannahme ohne Last... endlich kann ich weiter machen und freue mich aufs abstimmen!
:D :D :D
__________

Gruß Matthias
Antworten