Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Für alle Anfängerfragen die so auftauchen und irgendwie auch immer wieder auftauchen. Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Forumsregeln
Bitte vorher trotzdem die Suche benutzen!
Antworten
Bente
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2022 2:24 pm

Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von Bente »

Hallo zusammen,

ich fahre einen VW Polo Derby Bj. 11/80 mit UMC1. Welcher kurz nach dem Winterschlaf nicht mehr anspringt.
Für mich ist das Thema freiprogrammierbares Steuergerät/Tunerstudio-Megalogviewer komplett Neuland und ich habe mich versucht etwas in die Materie einzulesen. Komme allerdings nun bei der Fehlersuche nicht weiter und hoffe das ihr mir vllt etwas unter die Arme greifen könnt.

Setup:
UMC1 No Limit Motorsport
1.6L AJV Motor (Polo GTI Bj. 1999)
40er Einzeldrosselklappenanlage Keihin
Zündspule Original (Wasted Spark)
Triggerrad 60-2 Original AJV (Hallgeber KW)



Fehlersuche/Durchgeführte Arbeiten
Bei der Fehlersuche habe ich einen verbrannten Masseanschluss an der Zündspule festgestellt (Kontakt weggeschmort). Daraufhin habe ich einen neuen Stecker angelötet und die Zündspule (NGK) erneuert. Die Zündkerzen sind ebenfalls neu und Zündleitungen wurden auf Durchgang geprüft, wie auch die neue Zündspule. Damit sprang er trotzdem nicht an, daraufhin habe ich mit Peter telefoniert und die UMC zur Überprüfung zu ihm geschickt. Diese ist nach Prüfung in Ordnung. Danach habe ich mit dem Tunerstudio ein fehlendes Drehzahlsignal festgestellt und den KW-Sensor erneurt. An der Zündspule liegen bei eingeschalteter Zündung Kl. 15, Masse und 2x 5V vom Steuergerät an. Ich habe versucht die Ansteuerung von der UMC zu prüfen mittels Diodenprüflampe, es ist ein fast durchgehndes Leuchten/ganz leichtes Flackern. Welches ich nicht ganz einschätzen kann, ob dieses i.O. ist.
Jetzt habe ich Versucht die Signale beim Starten zu Loggen, kann allerdings nicht sagen ob diese gut sind.

Ich habe meine MSQ-Datei, wie auch die beiden Aufzeichnungen angehangen. Die Aufzeichnung vom Logviewer mlg-Datei kann ich nicht anhängen (Dateiformat wird nicht unterstützt).

Danke für eure Hilfe.

Gruß Benedikt
Dateianhänge
MyCar_2022-09-15_17.44.08.msq
(118.98 KiB) 5-mal heruntergeladen
Trigger Log.csv
(10.17 KiB) 3-mal heruntergeladen
Tooth Log 22.09.csv
(9.87 KiB) 4-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 740
Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:07 pm
Wohnort: Donnersberg (6730x)

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von Carsten »

Hallo Benedikt,

wer hat denn die Anlage verbaut und abgestimmt?
Da würde ich zuerst Hilfe suchen.

Woher kommst du? So etwas aus der Ferne analysieren ist meist unmöglich.
Daher geht es wahrscheinlich am schnellsten, wenn mal jemand mit Ahnung vorbei kommt ..

CU Carsten
_Tom_
Beiträge: 357
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von _Tom_ »

Moin .
Du kannst Im Tunerstudio einen Output Test machen .
Da kann man jeden Ausgang manuell übersteuern ....zum Test.
Zündspule abklemmen! Bei viel Gefrickel am besten auch die Düsen abstecken... Sonst steht das fix alles voll mit Sprit.... Nix gut !
Messgerät an den Stecker und manuel im TS schalten.
VW Zündspulen brauchen einen Pullup Widerstand in der Zündleitung. Der "Transistor" in der MS zieht das Signal der Zündspule nach Masse. Der Pullup hebt es danach wieder an ( auf 5 oder 12V ). Ist der verbaut / in Ordnung?
Man kann die Ausgänge auch manuell auf Pulsen stellen. Dann kann man, mit Spule, eine Zündkerze auf Masse legen und schauen ob es funkt . In den Ignition Options muß der Spark output auf Going Low gestellt sein. Sonst werden die Spulen permanent geladen und sterben einen Hitzetod.

Deine MSQ.
Zündung größer 33° unter Vollast ist zu viel für den Wagen. >die kleinen 1,4 und 1,6l 16V Rollenehbel Dinger. Die Kopfgeometrie ist ok. Da brauchts nur bis 30°
Das Fuel Table mal glatt machen ...fährt sich dann nicht so ruckelig :wink:
den Tooth #1 Angle mal bitte auf einen glatten Teilwert von 6°stellen (ein Zahn 6°) also 78°, 84°oder sowas ... Es gab da mal MS Versionen, mit Problemen wenn das nicht passt. Ist vllt lange vorbei ... aber ein Test schadet nicht.
das Cranking wirkt auch sehr hoch. Da kann ich mich aber irren.
Mit den Tooth , Triggerlogs kann ich nichts anfangen ...das liegt an mir. Ich nutze das nicht. Stell eine von den Anzeigen im TS auf Lost Sync Count und Lost Sync Reason. Das Drehzahlsignal muß sauber angezeigt werden. Wenn das nicht hinhaut wird es nie gehen. Der Lost sync Counter muss auf null bleiben wenn was Auto startet oder läuft. Jede Erhöhung des Wertes ist eine " Fehlmessung " Kurbelwellensensors.

Gruß
läuft...
Bente
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2022 2:24 pm

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von Bente »

Hallo Carsten, danke für die Antwort.

Die Abstimmung hat wohl der Vorbesitzer mit einem Bekannten gemacht. Hatte auch schon mit Ihm gesprochen, allerdings wohnt er ca. 450km weitweg und konnte mir auch wenig Tipps geben. Ich habe das Fahrzeug in Münster - NRW stehen. Das Fahrzeug/Setup lief jetzt ca. zwei Jahre bei mir ohne Probleme.

Wenn jemand aus der Nähe Zeit und Lust hat mir vor Ort zuhelfen wäre das Super.

Kann man anhand der Logg-datei vom Startvorgang denn das ganze etwas eingrenzen? (Muss ich die Datei zum Anhängen umwandeln?)

Sind denn die + 5V welche an der Doppelfunkenzündspule ankommen richtig? Ich habe mal die Pinnbelegung vom Vorbesitzer als Datei angehangen. Verstehe nicht warum dort nur Pin 36 mit Ign 1 angegeben ist. Müsste ich nicht zwei Signale für die Spule haben? Welche Sensorsignale braucht die UMC denn um ein Zündsignal auszugeben?

Ich habe mir Peters Workshop-Skript durchgelesen um etwas mehr Verständnis für die Materie zubekommen. Dort wird aber nicht näher auf die Fehlersuche eingegangen.

Entschuldigt die vielen Fragen, aber als Neuling ist es schon etwas kompliziert :roll:

Danke für die Antwort Tom, das werde ich prüfen. Peter sagte am Telefon auch schon das die Abstimmung des Motors noch optimiert werden könnte. Ich wollte den kleinen aber erstmal wieder ans Laufen bekommen, bevor ich mich an die Abstimmung/Software wage.

Gruß Benedikt
Dateianhänge
20200824_072011.jpg
(1.28 MiB) Noch nie heruntergeladen
Bente
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2022 2:24 pm

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von Bente »

Hallo zusammen,
ich habe mir die Parameter Lost Sync Count und Lost Sync Reason beim Startvorgang angeschaut. Diese bleiben beide auf 0. Die Drehzahl liegt bei 230-250 1/min.
Den Manuellentest habe ich durchgeführt, es kommt kein Zündfunke. Allerdings habe ich nun bei der Messung am Zündspulenstecker auf beiden Signalleitungen gegen Masse ein klares Flackern (Diodenprüflampe).
Die Spule und Zündleitung habe ich probeweise ebenfalls getauscht, Funke fehlt weiterhin...
Den besagten Pullupwiderstand habe ich noch nicht gefunden.(Der muss in der Signalleitung von der UMC zum Spulenstecker integriert sein oder in de UMC selbst?)

Danke für die Mithilfe.
Gruß Benedikt
_Tom_
Beiträge: 357
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von _Tom_ »

Moin,
Die Pullup Widerstände können auch im Steuergerät sein. Gibt da auch extra Löcher in der nähe beim Stecker. Zum einlöten von Drahtwiderständen.
Am Stecker der Spule ist alles da? 12v, Masse und die Signalleitungen?
Woher kommst?
läuft...
Bente
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2022 2:24 pm

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von Bente »

Hallo Tom,
Ja wie oben beschrieben.
An der Zündspule liegen bei eingeschalteter Zündung Kl. 15, Masse und 2x +5V vom Steuergerät an. Beim Starten werden die Signalleitungen auch angetacktet (flackernde Diodenlampe, wenn ichs noch richtig im Kopf habe Pin 1/3 Signal gegen Pin 4 Masse am Stecker).

Ich habe mal ein Bild von meiner Platine angehangen. Sehe da nur zwei "Kabelbrücken".

Ich komme aus Münster-NRW.

Gruß Benedikt
Dateianhänge
20220601_195057.jpg
(3.65 MiB) Noch nie heruntergeladen
_Tom_
Beiträge: 357
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von _Tom_ »

die Pullup Widerstände sind drin. R37 und R38 sollten das ein.

Die Drähte überbrücken die IGBT Leistungstransistoren der 2 Zündkanäle. Kann man machen wenn, wie bei Dir, die Zündspule sowas schon integriert hat. Dann werden nur die Prozessorausgänge zur Zündspule geleitet.
*Halbwissen EIN* :)
Das dreht aber das Zündsignal. Oder besser ...ein eingeschalteter Prozessorausgang ergibt eine durchgeschaltete Masse am Transistor (Zündspule) ....
Wenn der Transistor fehlt, muß im Tunerstudio der Zündausgang Spark output auf "going high" gestellt werden.
*Halbwissen AUS*
Umstellen und starten. Dabei beobachten ob die Zündspule heiß wird. Ist das der Fall, abschalten. Sonst Spule kaputt! Deine Spule kann auch schon defekt sein wenn das falsch eingestellt war.
Fraglich ist, warum das falsch steht. Wenn der Wagen gelaufen ist, sollte das ja passen.
Korrigiert mich wenn das falsch ist!
läuft...
Bente
Beiträge: 5
Registriert: Mo Mai 30, 2022 2:24 pm

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von Bente »

Hallo Tom,
nochmal vielen Dank für deine Mithilfe.

Ich habe es heute nicht ans Auto geschafft, daher nur Theorie gemacht. Die settings sind unverändert (laut ursprungs msq.datei)
Sprich es muss vorher so gelaufen sein.

Ausdem Thread bin ich nicht ganz schlau bez meines Setups geworden. "Aktive Spule Leistungstreiber intern, Pullup Schaltung immer Going Low" hätte ich jetzt gedacht.

viewtopic.php?t=6586

In peters skript wird bez. des spark output vor "falschem Eintrag" gewarnt, aufgrund von schadennahme der Spule und/oder MS.

Deswegen bin ich etwas verunsichert, kann ich die umc beim testen abschießen?

Gruß Benedikt
_Tom_
Beiträge: 357
Registriert: Mo Aug 27, 2007 1:09 am

Re: Startprobleme VW Derby 1.6 AJV

Beitrag von _Tom_ »

wie ich schon sagte. Ausprobieren.

Megamanual/ MS Manual lesen!

Ob going high oder going low liegt nur an der Art und Anzahl der verbauten Treiber bis zur Spule.
Mehr kann ich aus der Ferne nicht machen/ sagen.
läuft...
Antworten